Fertigung

Maschinen

Für die Konfektion von Mantel- und Flachbandleitungen sind diese acht Maschinen im Einsatz:

  • Komax Kappa 220, 330 (je eine Maschine)
  • Komax Kappa 235 (zwei Maschinen)
  • Megomat PSAM 732 (4 Maschinen)
 

Mit dem Schneid- und Abisoliervorgang können gleichzeitig ein- oder beidseitig Kontakte angecrimpt werden. Hierfür stehen 11 Automaten zur Verfügung.

  • Komax Alpha 411 (zwei Maschinen)
  • Komax Alpha 433 (zwei Maschinen)
  • Komax Gamma 333 (zwei Maschinen)
  • Megomat ASM 1000 (zwei Maschinen)
  • Schleuniger Crimpcenter 67 (2 Maschinen)
  • Schleuniger Multistrip 9480 MR
 

Diese große Maschinenkapazität bietet folgende Vorteile für unsere Kunden:

  • Kurze Lieferzeiten
  • Niedrige Kosten mittels vollautomatischer Produktion und ein optimiertes Verhältnis von Rüst- zu Laufzeiten.
  • Geringe Kapitalbindung für den Kunden; auch kleine Losgrößen werden kostengünstig und kurzfristig produziert.
  • Verlässliche Qualität durch eine automatische Crimpkraftüberwachung

Crimpwerkzeuge

In unserem Bestand befinden sich rund 240 verschiedene Crimpwerkzeuge.

Mit diesen Crimpwerkzeugen können wir viele Kontakte dieser Hersteller ancrimpen:

  • Amphenol Corporation
  • G.M.G. S.p.a.
  • Gustav Klauke GmbH
  • Hirose Electric Co., Ltd.
  • HS United European Connectors GmbH & Co. KG
  • J.S.T. Mfg. Co.
  • LAT GmbH & Co. KG
  • Lear Corporation
  • Lumberg Holding GmbH & Co. KG
  • Molex, LLC
  • Phoenix Contact GmbH & Co. KG
  • Stocko Contact GmbH & Co. KG
  • TE Connectivity Corporation

Für die gängigsten Crimpkontakte sind dabei stets zwei oder mehr Werkzeuge verfügbar. Dadurch wird sichergestellt, dass es nicht zu Unterbrechungen im Produktionsprozess kommt und wir die gleichen Kontakte beidseitig vollautomatisch ancrimpen können.

Eine Übersicht der im Einsatz befindlichen Crimpkontakte finden Sie in unserem Downloadcenter

Technologien

Neben der in der Kabelkonfektion üblichen Arbeiten wie manuellem und automatischen crimpen, abisolieren, verschweissen, löten, binden und schrumpfen, beherrscht Lübke und Driller folgende weitere technologische Verfahren.

Mitarbeiter

Die manuellen Arbeitsgänge in der Anschlusstechnik sind filigran. Hier sind Konzentration, ruhige Hände und Erfahrung unabdingbare Voraussetzungen für die Realisierung einer verlässlichen Qualität.
Wir freuen uns, dass wir seit dem Gründungsjahr 1989 unseren Personalbestand auf aktuell 90 Mitarbeiter erweitern konnten. Nach Möglichkeit werden alle Mitarbeiter Ihren Begabungen nach entsprechend eingesetzt. Ein hohes Leistungsniveau, zufriedene Mitarbeiter und eine sehr geringe Fluktuation sind die positiven Folgen. Dies verschafft unseren Kunden Preis- und Lieferzeitvorteile.